Abgefahrene Windeltorte

Eine Windeltorte ist ein tolles Geschenk zur Geburt, das nicht nur super aussieht, sondern auch aus vielen nützlichen Dingen besteht – so können die frischgebackenen Eltern mit ihrem Baby sofort durchstarten.

 

Das braucht man

  • 30 Windeln, Größe 1
  • 3 Gummibänder
  • 2 Spucktücher ca. 30 x 30 cm
  • 1 Body, Größe 62/68
  • 1 Paar Söckchen
  • 1 Medela Flasche
  • 2 cm breites Band, Länge ca. 2 m
  • 1 leere Toilettenpapierrolle
  • 2 DIN A4 Blätter
  • Sicherheitsnadeln und Tesafilm

 

 

So geht’s

 

 

 

 

1. Die beiden DIN A4 Blätter jeweils 2 Mal längs falten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Etwas ineinander stecken und mithilfe von Tesa zu einem Ring formen und verkleben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. 15 Windeln fächerartig im Ring anordnen, auf gleichen Abstand der Windeln zueinander achten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4. Windelring mit Gummiband fixieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

5. Gummiband mit Schmuckband verdecken

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Mit restlichen 15 Windeln ebenso verfahren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Ein Spucktuch zu einer Rolle aufrollen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

8. Durch die beiden Löcher in der Mitte der Windelringe fädeln und die Enden mit Sicherheitsnadeln fixieren.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Den Body über beide Räder legen und ebenfalls mit Sicherheitsnadeln an den Bändern fixieren, dabei die Arme des Bodys nach unten einschlagen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

10. Das zweite Spucktuch auch zu einer Rolle formen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Durch das Rad ziehen, auf dem das Unterteil des Bodys liegt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12. Medela Flasche mit dem Spucktuch einklemmen und mit einem Gummiband fixieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

13. Schleife mit Schmuckband um das Gummiband binden

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14. In die Enden der Rolle jeweils eine halbierte Toilettenpapierrolle zur Stabilisierung schieben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15. Auf jedes Ende eine Babysocke stecken. Fertig!