Überlege dir rechtzeitig, wann du wieder in deinen Beruf einsteigen willst.

Abpumpen im Job

Thema beim Wiedereinstieg

Bevor du dich in den Mutterschutz verabschiedest, ist es wichtig, dass du bei deinem Arbeitgeber das Thema „Stillen bzw. Milch abpumpen“ ansprichst. So kann er die nötigen Vorkehrungen treffen, die dir das Stillen oder Abpumpen ermöglichen, wenn du zurückkehrst. Zumindest sollte er genügend zeitlichen Vorlauf haben, um einen Rückzugsort oder speziellen Raum einzurichten und sich mit den gesetzlichen wie auch unternehmensinternen Vorschriften und Regelungen vertraut zu machen.

 

 

Tipps für das “Still”-Gespräch mit deinem Arbeitgeber

Wiedereinstieg-Job-klein

  • Plane das Gespräch rechtzeitig ein, am besten ein paar Monate bevor du in Mutterschutz gehst.
  • Sei zuversichtlich, wenn du in das Gespräch mit deinem Arbeitgeber gehst! Behalte im Hinterkopf, dass du das Beste für dich und dein Baby willst.
  • Entwickle selbst ein paar kreative Ideen oder Vorschläge, die deinem Chef nützlich sein können, falls das Raumangebot begrenzt ist.
  • Kooperiere mit deinem Arbeitgeber, um einen geeigneten Raum oder einen geschützten Platz zum Stillen zu finden.
  • Halte deine Vorschläge schriftlich fest.
  • Recherchiere, wie die Unternehmenspolitik deines Arbeitgebers in Bezug auf Mutterschutz und Rückkehr in den Beruf aussieht.
  • Recherchiere dies auch für das Thema “Stillen”.
  • Informiere dich über deine gesetzlichen Ansprüche als stillende Mutter.
  • Sprich mit deinem Vorgesetzten über deine zukünftige Arbeitszeit: Was geht und was ist nicht möglich?. Erkundige dich nach Alternativen wie Teilzeitarbeit oder Job-Sharing.
  • Überdenke auch Modelle, die es dir ermöglichen erst nach und nach in den Beruf zurückzukehren. Vielleicht ist es möglich, in den ersten Wochen Teilzeit zu arbeiten, bevor du wieder Vollzeit durchstartest.
  • Wenn du direkt wieder Vollzeit anfängst zu arbeiten, lege deinen ersten Arbeitstag in die Wochenmitte, zum Beispiel auf einen Donnerstag. So müssen du und dein Baby erstmal nur zwei Tage bis zum Wochenende überbrücken.

 

 

 

Additional Resources:

www.womenshealth.gov

Link for the US Labor Law

http://www.usbreastfeeding.org/Employment/WorkplaceSupport/tabid/105/Default.aspx

http://www.usbreastfeeding.org/Portals/0/Publications/Workplace-2002-USBC.pdf

http://www.surgeongeneral.gov/library/calls/breastfeeding/index.html