Feuchte Wunheilung Hydrogel Pads

Feuchte Wundheilung: Der Geheimtipp für wunde Brustwarzen!

Wunde Brustwarzen sind ein echter „Stillverderber“ – und heilen grundsätzlich gefühlt viiiel zu langsam. Aber gute Nachrichten: Mit feuchter Wundheilung kannst du dem Heilungsprozess ordentlich auf die Sprünge helfen!

Wunde Brustwarzen haben es manchmal schwer mit der Heilung. Kein Wunder, sie werden schließlich jeden Tag locker 8 bis 12 Mal gefordert, um dein Baby zu versorgen! Zwar kannst du mit sanfter Brustwarzenpflege aus Lanolin (z.B. Purelan) strapazierte, trockene Brustwarzen gut pflegen und mit ein wenig verstrichener Muttermilch und viel Luft lassen sich gerötete Brustwarzen oft wieder beruhigen. Auch mit speziellen Anlegetipps deiner Hebamme oder dem zeitweiligen Benutzen eines Contact Brusthütchens oder einer Milchpumpe kannst du deine Brustwarze in dieser Zeit wenigstens etwas schonen. Für die Heilung einer akuten, offenen Wunde an deiner Brustwarze aber ist ein optimales Hautklima wichtig. Wie das aussehen sollte, darin sind sich die Experten mittlerweile einig: Feuchte Wundheilung lautet das Zauberwort!

Ein feuchtes Wundmilieu fördert die Heilung

Ist die Wunde zu trocken, reduziert das die Zellaktivität und verlangsamt den Heilungsprozess. Ein klassischer „Schorf“ auf der Wunde schützt die Wunde zwar vor bakteriellen Eindringlingen, trägt aber eben nicht dazu bei, dass die Heilung besonders schnell voranschreitet. Umgekehrt ist ein zu nasses Wundmilieu ebenfalls kontraproduktiv, denn dadurch erhöht sich das Risiko für Hautschäden und Bakterienwachstum. Optimal für die Heilung ist die goldene Mitte: ein feuchtes Wundmilieu!

Aber wie genau bleibt die Wunde „richtig“ feucht?

Ganz einfach, mit einer speziellen Wundauflage wie z.B. den Hydrogel Pads von Medela: Sie erhöhen bei Bedarf den Feuchtigkeitsgehalt zu trockener Haut oder absorbieren überschüssige Feuchtigkeit an der Hautoberfläche, sodass bei wunden oder rissigen Brustwarzen jederzeit optimale Wundheilungsbedingungen herrschen. Zusätzlicher Bonus der Hydrogel Pads: Sie haben eine sofortige, kühlende und lindernde Wirkung bei Hautkontakt und sind innerhalb von 24 Stunden wiederverwendbar. Du kannst sie also zum Stillen einfach abnehmen und auf eine saubere Unterlage legen. Dann wäscht du deine Brust vorsichtig mit etwas warmem Wasser ab, stillst dein Baby – und legst die Hydrogel Pads nach dem Stillen einfach wieder auf deine Brustwarzen.

 

HydrogelPads für wunde Brustwarzen

Hydrogel Pads:

  • Soforthilfe und Linderung bei wunden und rissigen Brustwarzen
  • Unterstützen den Heilungsprozess durch feuchte Wundheilung
  • Kühlen bei Hautkontakt, 24 h wiederverwendbar
  • Dermatologisch getestet

Veröffentlicht: 08 Feb, 2019

Medela

Medela

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten
previous arrow
next arrow
Slider