Rezept für Pfannkuchen mit Apfelmus - schnell, einfach, leckerr

Kindheitserinnerung: Pfannkuchen mit selbstgemachtem Apfelmus

Das Glücklich-mach-Rezept unserer Kindheit hellt auch in der Stillzeit die Stimmung deutlich auf und ist noch dazu ganz fix gezaubert. Aber Apfelmus selbst machen ist doch sehr zeitaufwändig, meinst du? Absolut nicht! Gut, ein wenig schälen und schnibbeln musst du schon, aber dafür schmeckt es dann auch garantiert um Längen besser als das Mus aus dem Glas. Und das ganz ohne zusätzlichen Zucker!

 

Zutaten:

  • 6 Eier
  • 500 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • Prise Salz
  • etwas Butter zum Backen (Öl geht auch)
  • etwas Wasser
  • 4 Äpfel ( am besten Braeburn oder eine Mischung aus süßen und leicht säuerlichen Varianten) 

So schnell geht’s:

Für das Apfelmus die Äpfel schälen klein schneiden und in einem Topf mit etwa 50 ml Wasser bei mittlerer Hitze einkochen. Zwischendurch umrühren. Je nachdem, wie stückig du dein Apfelmus magst mit der Gabel leicht zerdrücken.

Die Eier verquirlen, Salz und Zucker dazu und alles schön Minuten schaumig schlagen. Dann Milch und Mehl dazu geben und nochmal gründlich mit dem Rührgerät verrühren.

Jetzt eine Pfanne mit etwas Fett erhitzen und den Teig portionsweise zu Pfannkuchen backen.

Die fertigen Pfannkuchen mit dem Apfelmus einstreichen und zusammenrollen. Eventuell noch etwas mit Puderzucker bestreuen.

 

Welches Rezept weckt bei dir immer Kindheitserinnerungen? Hast du es auch schon mal für deine eigenen Kinder gekocht? Wir freuen uns über Inspirationen unter kundenservice@medela.de oder bei Facebook!

 

 

 


Veröffentlicht: 15 Jan, 2018

Medela

Medela

Teile diesen Artikel mit deinen Freunden und Bekannten
previous arrow
next arrow
Slider