Es ist wichtig, dass die Brusthaube richtig auf der weiblichen Brust sitzt.

Sitzt deine Brusthaube beim Stillen richtig?

Jede Frau braucht ihre eigene Größe. Nur wenn deine Brusthaube genau auf die individuelle Größe deiner Brustwarzen abgestimmt ist, wird ein Zusammendrücken der Milchgänge verhindert und die angenehme, optimale Entleerung deiner Brust ermöglicht. So wird deine Milchproduktion aufrechterhalten und das Stillen unterstützt.

 

Der Größen-Check – So sitzt die Brusthaube perfekt:

  • Deine Brustwarze kann sich frei im Tunnel der Brusthaube vor und zurück bewegen.
  • Es wird kein oder nur wenig Gewebe deines Brustwarzenhofs in den Tunnel der Brusthaube gezogen.
  • Du kannst bei jedem Pumpzyklus sanfte, rhythmische Bewegungen deiner Brust, außerhalb der Brusthaube sehen.
  • Nach dem Abpumpen spürst du, dass sich deine Brust entleert hat und frei von Rötungen oder Verhärtungen ist.
  • Während und nach dem Abpumpen ist deine Brustwarze schmerzfrei.

Trifft einer der Punkte nicht zu, solltest du unbedingt eine kleinere oder größere Brusthaube ausprobieren.

HIER findest du heraus, welche Brusthaubengröße die richtige für dich ist.

 

 

Was passiert, wenn die Brusthaube nicht passt?

  • Deine Brust wird nicht komplett entleert. Blockierte Milchgänge können eine optimale Entleerung der Brust verhindern und dadurch verringert sich mit der Zeit die Milchmenge.
  • Unangenehme Reibungen um Brustwarze und Brustwarzenhof können Beschwerden verursachen und so deine Milchproduktion gefährden.
  • Eine Verletzung der Brustwarze kann zu einer Infektion und unbehandelt als Folge zu einer Mastitis führen.

Wichtig: Die Brusthaube richtig halten, um effizient abzupumpen.

 

 

Neueste Forschungen beweisen, dass in der Brust keine größeren Mengen Milch gespeichert werden und sogenannte „Milchseen“ nicht existieren. Babys saugen erst mal schnell, um die Brust zu stimulieren und den Milchspendereflex auszulösen. Das bedeutet für das Abpumpen, dass nur Milch fließt, wenn vorher ein Milchspendereflex ausgelöst wird. Es ist daher enorm wichtig, dass du beim Abpumpen die Brusthaube richtig hältst, um den Milchspendereflex nicht zu blockieren. Dazu hältst Du die Brusthaube mit Daumen und Zeigefinger locker an die Brust, deine Handfläche stützt dabei die Brust ein wenig ab. Die Brustwarzen sind im Tunnel der Brusthaube zentriert und die Schläuche nicht abgeknickt.

 

 

Hat dir dieser Artikel einen guten Überblick gegeben? Hast du Ergänzungen? Schreibe uns unter kontakt@medela.de oder in der Medela Deutschland Facebook-Community.