Rezept Porridge mit Joghurt und Heidelbeeren

Das Frühstück der Champions: Porridge mit Joghurt und Heidelbeeren

Kalte Milch am Morgen kann ganz schön viel für den Magen sein. Die Engländer servieren ihren geliebten Porridge deshalb stets warm. Wir legen für den Frischekick noch Joghurt und leckere Beeren drauf. Guten Appetit!

 

Zutaten

 

  • 40 g Dinkelflocken
  • 1 EL Weizenkleie
  • 1 EL Leinsamen
  • 2 EL Bio-Vanille-Joghurt
  • 50 g Heidelbeeren
  • 300 ml Milch (auch Sojamilch, Reismilch, Mandelmilch, …)

 

Zubereitung

 

1) Etwa 300 ml Milch in einem kleinen Topf erwärmen. Dinkelflocken und eine Prise Salz dazugeben und alles aufkochen. Den Porridge etwa 10 bis 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren, bis die Flocken aufgequollen sind. In der Zwischenzeit Heidelbeeren waschen.

2) Wenn der Brei eine cremige Konsistenz hat: restliche Flüssigkeit per Sieb abgießen und die Porridge-Masse zurück in den noch warmen Topf geben.

3) Weizenkleie und Leinsamen unterrühren.

4) Porridge mit Vanille-Joghurt und Heidelbeeren anrichten.

 

Optional: Nach Geschmack mit etwas Ahornsirup beträufeln oder kalorienarm mit Stevia/Süßungsmitteln süßen. Frisches Obst wie beispielsweise Bananen, Erdbeeren oder Kirschen können zusätzlich hinzugefügt werden.

 

Was ist deine Rezept für einen guten Start in den Still-Tag? Schreib uns unter kontakt@medela.de (gerne mit Rezeptfoto!) oder auf Facebook.