Wir erklären dir den Begriff der Saugverwirrung und wie du sie verhindern kannst.

Was bedeutet eigentlich Saugverwirrung?

Vielleicht hast du ja schon mal von dem Phänomen der Saugverwirrung gehört…  Aber weißt du auch, was wirklich dahintersteckt und, noch viel wichtiger, wie du eine Saugverwirrung vermeiden kannst?

Mit dem Begriff werden verschiedene Stillsituationen beschrieben, am häufigsten jedoch bezieht er sich auf das Problem, das auftritt, wenn Babys mit der Flasche gefüttert wurden und danach beim Stillen die Brust nicht mehr korrekt erfassen und trinken.

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt für das Fläschchen?

Leider lässt sich nicht vorhersagen, bei welchen Babys eine Saugverwirrung entsteht. Stillexperten empfehlen deshalb, gestillten Babys erst dann die Flasche zu geben, wenn sich das Stillen bereits gut eingespielt hat, üblicherweise nach vier Wochen.

 

Unterschiedliche Saugmuster sorgen für Verwirrung

Ultraschallschalluntersuchungen bestätigen, dass Babys beim Stillen und beim Füttern mit der herkömmlichen Flasche jeweils abweichende Saugmuster und Mundbewegungen nutzen. Beim Stillen sorgt das vom Baby erzeugte Vakuum dafür, die Milch aus der Brust zu entleeren. Gestillte Säuglinge kontrollieren den Milchfluss eigenständig und halten zum Schlucken und Atmen inne.

 

Wenn Babys hingegen mit der Flasche und gewöhnlichen Saugern gefüttert werden, ist der Milchfluss kontinuierlich und wird durch Schwerkraft und Größe der Saugeröffnung bestimmt. Manche Babys, die sowohl gestillt als auch mit der Flasche gefüttert werden, haben Probleme beim Übergang von der Brust zur Flasche und umgekehrt.

 

Die Lösung: natürliches Saugverhalten beibehalten

Für gestillte Babys, die mit der Flasche gefüttert werden müssen, hat Medela den forschungsbasierten Sauger Calma® entwickelt, der ein natürliches Saugverhalten nachahmt. Bei der Verwendung von Calma fließt Milch nur dann, wenn das Baby ein Vakuum erzeugt, sodass es Zeit hat zu schlucken, zu atmen und zu pausieren. Ultraschalluntersuchungen zeigen, dass Babys, die mit Calma gefüttert werden, ein ähnliches Saugverhalten und ähnliche Saugbewegungen zeigen wie beim Stillen.

 

 

 

Zusätzliche Informationen:

Clay, Barbara Wilson. Nipple confusion http://www.medelabreastfeedingus.com/tips-and-solutions/111/nipple-confusion

Geddes DT, Sakalidis VS, Hepworth AR, et al. Tongue movement and intra-oral vacuum of term infants during breastfeeding and feeding from an experimental teat that released milk under vacuum only. Early Hum Dev. Jun 2012;88(6):443-449.