Wenn abgepumpte Muttermilch den Alltag für Mütter flexibler macht.

Wie füttere ich abgepumpte Muttermilch?

Natürlich ist Stillen immer das Beste für dein Baby, aber es gibt einfach Situationen, in denen es nicht möglich ist. Für solche Fälle wurde Calma mit einem intelligenten Trinksystem entwickelt. Mit ihm kann dein Baby sein natürliches Saugverhalten, das es an deiner Brust gelernt hat, beibehalten.

 

Studien haben gezeigt, dass Babys schnell lernen, dass sie beim Stillen durch kombinierte Zungen- und Kieferbewegungen ein Vakuum aufbauen müssen, um die Milch zum Fließen bringen – oder sie bei einer Pause entsprechend zu stoppen. Diesem Wissen entsprechend ist Calma konzipiert. So wird der Milchfluss gestoppt, wenn der Säugling eine kleine Pause einlegt, ansonsten kann es gleichmäßig trinken und in seinem natürlichen Rhythmus schlucken und atmen. Dieses dem natürlichen Stillverhalten angepasste Prinzip unterstützt auch einen leichten Übergang von der Brust zum Sauger und zurück.

 

So funktioniert das Füttern am besten:

  • Warte mit dem Füttern von abgepumpter Muttermilch, bis du und dein Baby das Stillen gelernt haben und gut beherrschen.
  • Wir empfehlen dir für das Zufüttern den Sauger Calma
  • Setze dein Baby in einen Babysitter oder einen Babystuhl oder halte es möglichst aufrecht sitzend im Arm. So lernt dein Baby in der neuen Art, nämlich von Calma, zu trinken.
  • Berühre dann mit der Spitze des Saugers die Lippen deines Babys bis es seinen Mund öffnet. Jetzt lege ihm die Spitze des Silikonteils in den Mund, sodass es so viel Sauger in den Mund nehmen kann, wie es möchte.
  • Halte die Flasche dann einfach in dieser Stellung. Drücke deinem Baby den Calma Sauger nicht in den Mund und ziehe nicht daran – das würdest du mit deiner Brust auch nicht machen. Nur so hat dein Baby die Möglichkeit das Trinkverhalten, das es an deiner Brust erlernt hat, 1:1 anzuwenden.

Denke daran: Ein Neugeborenes hat seinen eigenen Trinkrhythmus. Manchmal saugt es schnell, ohne wirklich Nahrung aufzunehmen, dann macht es Pausen, ohne zu saugen. Dann saugt es stark und langsam und trinkt dann auch. Bleibe geduldig.

 

 

Haben dir diese Tipps geholfen? Was würdest du raten? Schreibe uns unter kontakt@medela.de oder in unserer Medela Deutschland Facebook-Community.